Myriam Jabaly    

Chanson meets Klassik...

Ja, das ist spannend!
Denn beide Genres haben sich gegenseitig viel zu geben.

Bei ihren Auftritten mit klassischer Musik lässt MYRIAM
diese beiden Musikgattungen sich ergänzen und interagieren.
Das Ergebnis:

Eine lebendige Musik, die sowohl Klang und Technik
als auch Gefühl und Ausdruck beinhaltet.
Und ist es nicht gerade diese Kombination, die es der Musik möglich macht,
eine ihrer wohl wichtigsten Bestimmungen zu erfüllen: die Seele zu berühren?

MYRIAM interpretiert Lieder von französischen Komponisten
wie Fauré, Poulenc, Gounod... u.v.a.
von italienischen Komponisten wie Tosti, Verdi, Bellini, Donizetti... u.v.a.
Lieder von Schubert, Mozart, Brahms, Mendelssohn, Clara Schumann ...
u.v.a.
Werke von Händel, Bach, Rheinberger, Telemann, Rutter, Purcell ... u.v.a.
um nur ein paar Namen zu nennen, sowie auch Kirchenmusikstücke.
Eigentlich singt sie alles, was sie berührt!

Das alles ist eine wahre Liebesgeschichte !


-  -  -  -  -


Über das Solistische hinaus ist MYRIAM
Mitglied des Bachchores und des Kammerchores der Erlöserkirche Bad Homburgs
unter der Leitung von Susanne Rohn